Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Mauer´s Börsenblick: Der DAX wird im September größer

eingestellt von Gerald am 10. September 2021 um 11:37 Uhr | Kategorie: Gewusst wie

Vielen von uns ist der Deutsche Aktienindex (DAX) als einflussreichster Index in Deutschland bekannt. Erstmals veröffentlicht wurde er am 01. Juli 1988 und hatte damals einen Indexstand von 1.163,52 Punkten. Die Idee zu diesem Index hatte ein Redakteur der Börsenzeitung, der von seinem Verleger gebeten wurde, sich Gedanken über einen Index zu machen. Zu den Gründungsmitgliedern im DAX gehörten noch Firmen wie z. B. Degussa, Deutsche Babcock, Hoechst, Mannesmann, Nixdorf, Schering, Veba und Viag. Sie sind mittlerweile in anderen Unternehmen aufgegangen oder sind aus der ersten Börsenliga längst abgestiegen (der Index wird regelmäßig überprüft und beinhaltet Auf- und Abstiege).

Der DAX misst die Wertentwicklung der 30 größten und liquidesten Unternehmen des deutschen Aktienmarktes. Damit deckt er mehr als 70% der Marktkapitalisierung börsennotierter Aktiengesellschaften in Deutschland ab. Jetzt hat die Deutsche Börse AG eine Reform verabschiedet. Der DAX wird am 20.09.2021 auf 40 Unternehmen aufgestockt.

Die 10 zusätzlichen Unternehmen stammen aus dem MDAX, dem Index für mittelgroße Unternehmen. Die neuen Unternehmen machen den DAX jetzt „frischer, jünger und bunter“. Zalando wurde im Jahr 2008 gegründet, Hellofresh sogar erst im Jahr 2011. Sie notieren zukünftig neben einem Urgestein wie der Siemens AG, deren Geschichte im 19. Jahrhundert begann. Zusätzlich neu dabei sind: Airbus, Siemens Healthineers, Symrise, Sartorius, Porsche Automobil, Brenntag, Puma und Qiagen. Veröffentlicht wird der DAX als Kurs- und Preisindex. Wer als Anleger zu Beginn in den DAX investiert hätte, würde sich heute sicher trotz aller Krisen über die erzielte Performance freuen.

Gerald Mauer, Wertpapier-Experte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.