Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Kuchenrezepte vom Kenner – essen und geniessen!

eingestellt von Günther am 1. April 2021 um 7:17 Uhr | Kategorie: Gewusst wie

Ab sofort stelle ich hier hin und wieder meine Lieblings-Kuchenrezepte vor. Denn ich bin ein echter Kenner – so sagt man zumindest…

Lieblings-Kuchenrezepte – Warum Kenner?

Wenn´s um Kuchen im Büro oder Zuhause geht, bin ich Großabnehmer. So sagen das zumindest meine Kolleg(inn)en sowie die Mädels in meiner Familie und unter meinen Freunden.

Sie meinen, ich wäre ein echter Kenner. Also nicht im Sinne von Kuchen backen (da habe ich keine Ahnung), sondern von Kuchen essen und geniessen.

Los geht´s mit einem speziellen Kuchenrezept – Frohe Ostern!

Osterkuchen von Karin Kriesmair, Vertriebsorganisatorin & leidenschaftliche Hobby-Konditorin.

Karin Kriesmair ist außerhalb von Corona-Zeiten eine meiner Kuchen-Hauptlieferantinnen im Büro :-). Sie habe ich nach einem Rezept für einen Osterkuchen gefragt. Ist auch irgendwie logisch, denn Ostern steht ja vor der Tür. Ihre Empfehlung würde übrigens auch dem Osterhasen schmecken:

Möhrentorte mit Zitronencreme – hmmm – ein Genuss 🙂

Die Zutaten (für eine runde Backform mit 22 cm Durchmesser)

Möhrenbiskuit
4 Eier
200 g Zucker
1 Prise Salz
1 TL Vanilleextrakt
200 g Mehl
2 TL Backpulver
200 g geschälte und geraspelte Möhren
1 EL Zitronensaft
100 g gemahlene oder gehobelte Mandeln

Lemon Curd
100 ml Zitronensaft
3 Schale von unbehandelten Zitronen
2 Eier
100 g Zucker
1 TL Stärke
80 g Butter

Quarkcreme
400 ml Sahne
4 TL Sanapart
500 g Quark
6 TL Sanapart

Dekoration
12 Deko-Möhrchen

So geht´s:

Möhrenbiskuit
Eier, Zucker, Salz und Vanilleextrakt etwa 10 Minuten cremig verrühren. Dann Mehl und Backpulver vermischen und gemeinsam mit den geraspelten gelben Rüben (Möhren :-)) und dem Zitronensaft unterheben. Die gehobelten Mandeln entweder unterheben, oder die Hälfte davon auf dem Boden der Backform und die Hälfte über dem Teig verteilen.

Den Teig in die Form füllen und im vorgeheizten Backofen bei 170°C Ober-/Unterhitze etwa 30 Minuten backen. Danach komplett abkühlen lassen. Anschließend den Biskuit zwei Mal waagerecht durchschneiden und den Teigdeckel in 12 Kuchenstücke unterteilen.

Lemon Curd
Zitronensaft, -schale, Eier, Zucker und Stärke in einem kleinen Topf verrühren und unter Rühren bei mittlerer Hitze einmal aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und durch ein Sieb streichen, um Klümpchen zu entfernen. Die Butter einrühren und dann abgedeckt im Kühlschrank abkühlen lassen.

Creme
Die Sahne mit Sanapart steif schlagen. Quark, Sanapart und Lemon Curd verrühren und die Sahne unterheben. Die Creme in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen.

Torte füllen
Den Biskuitboden auf eine Tortenplatte setzen. Anschließend die Creme auf den Biskuitboden spritzen. Nun den zweiten Boden auflegen, ebenfalls mit der Creme füllen und dann die einzelnen Teigdeckel auflegen. Zum Abschluß jeweils einen Tupfen auf ein Tortenstück spritzen und mit den Deko-Möhrchen verzieren.

Die Torte zwei Stunden kühlen.

Fotos, Video und noch viel mehr gibt´s unter mohrentorte-mit-zitronencreme | Sallys-Blog (sallys-blog.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.