Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Mitarbeiter spenden: Über 4.000 Euro für das SOS-Kinderdorf in Weilheim

eingestellt von Carolin am 18. Dezember 2020 um 13:59 Uhr | Kategorie: Menschen & Geschichten

Wie bereits in unserem Beitrag „Gedanken zu einem besonderen Weihnachten“ berichtet, haben wir – die Mitglieder des Blog-Redaktionsteams – einen Spendenaufruf an alle Kolleginnen und Kollegen gestartet.

Die Bitte, ein bisschen was vom Gehalt zu spenden

Eigentlich war es eher eine Bitte. Die Bitte, ein bisschen was vom Gehalt zu spenden zugunsten von denen, denen es in Corona-Zeiten nicht besonders gut geht. Als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse Oberland haben wir in Corona-Zeiten ein besseres Los gezogen als viele andere. Denn in der Sparkasse gab es keine Kurzarbeit und schon gar keine Entlassungen. Viel mehr konnten wir uns zwischen Mobile Office und Büroarbeit entscheiden. Eltern, die sich Zuhause um die Kinder kümmern mussten wurden, während des ersten Lockdown tageweise freigestellt.

Über 4.000 Euro Spendengelder

Heute können wir voller Stolz berichten, dass innerhalb von ca. zwei Wochen 4.163,00 Euro zusammen kamen.
Im SOS-Kinderdorf in Weilheim leben rund 30 Kinder und Jugendliche. Zudem werden ca. 70 Familien ambulant betreut. Ursprünglich haben wir, in Abstimmung mit dem SOS-Kinderdorf, für eine 9-köpfige Wohngruppe gesammelt, welche sich zu Weihnachten Einrichtungsgegenstände wie Teppiche und Deko wünscht. Aufgrund der großartigen Spendenbereitschaft können darüber hinaus Projekte weiterer Wohngruppen unterstützt werden. Beispielsweise möchte eine weitere Wohngruppe im nächsten Jahr ein Hochbeet bauen.

v.l.n.r:
Daniela Kozik, Bereichsleitung Wohngemeinschaften, Melanie Bagola, Gesamtleitung SOS-Kinderdorf Weilheim und Carolin Kriegisch stellvertretend für das Blog-Redaktionsteam

Danke an unsere Kolleginnen und Kollegen

An dieser Stelle möchten wir von ganzem Herzen Danke sagen. Danke an jede einzelne Kollegin und jeden einzelnen Kollegen, die sich an dieser Aktion beteiligt haben. Wir als Redaktionsteam sind überwältigt von diesem großartigen Engagement.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.